Erzgebirge 2016 #3: Wandern rund um den Fichtelberg

Bevor ich unseren Kurzurlaub vergesse (und danach fühlt es sich leider gerade an), werde ich heute über unseren zweiten Urlaubstag berichten. Nach der schönen Wanderung entlang der Fichtelbergbahn haben wir uns aufgemacht, um den direkt bei Oberwiesenthal gelegenen Fichtelberg zu erklimmen:

fichtelberg-1

Mit der Seilbahn ging es zunächst auf den Fichtelberg.

Tatsächlich haben wir das Erklimmen der Seilbahn überlassen, was für unsere Kinder ein großes Ereignis war. Mir sind solche Bahnen tendenziell eher unheimlich, weshalb ich ganz froh war als wir auf dem Fichtelberg angekommen waren.

fichtelberg-2

Nicht ganz Kankra, doch auch so ein beeindruckendes Netz.

Nach kurzer Orientierung haben wir uns auf den Weg gemacht, um die idyllischen Wanderwege rund um den Fichtelberg zu erkunden. Wir wurden mit schönen Aussichten belohnt und haben den Abstieg wirklich genossen – zumindest wenn man uns Eltern fragt…

fichtelberg-3

Nach allen Seiten eine tolle Aussicht.

Auf dem Weg gab es einiges zu sehen, seien es Freizeitsportler auf ihren Mountainbikes oder unzählige Schmetterlinge.

fichtelberg-4

Auf diesem Wegstück begleiteten uns unzählige Pfauenaugen.

Der weitere Abstieg gestaltete sich leider als weniger pittoresk, führte er doch über weite Strecken an einer Straße entlang. Deshalb sind wir irgendwann einfach vom Weg abgewichen und haben uns über die Wiesen geschlagen, …

fichtelberg-5

Dieses Hotel lag dann doch etwas idyllischer als unser Plattenbau.

…was dafür sorgte, dass wir uns gnadenlos verliefen – und das, obwohl wir unser Ziel immer klar vor Augen hatten:

fichtelberg-6

Der Blick auf Oberwiesenthal und unser Hotel.

Somit bot sich uns (bzw. mir als Späher) zumindest der Blick in die Wintersportanlagen des Fichtelbergs. Durchaus imposant, selbst für jemanden wie mich, der mit Skisport so rein gar nichts anfangen kann.

fichtelberg-7

Oberwiesenthal steht für Wintersport – hier die Fichtelberg-Schanze.

Nachdem wir schon etliche Stunden unterwegs waren, fingen auch die Kinder verstärkt an zu jammern und wollten am liebsten mit der Gondelbahn nach unten fahren. Aber das hätte sich nun wirklich nicht mehr gelohnt.

fichtelberg-8

Und einsam bewegt sich die Gondel Richtung Gipfel…

Letztendlich haben wir unseren Weg gefunden, der uns übrigens noch durch eine idyllische Klamm führte, und sind wohlbehalten in unserem Hotel angekommen.

fichtelberg-9

Hmm, wem gehören hier wohl welche Wanderschuhe?

Als Belohnung für das Überstehen der Strapazen, haben wir den Nachmittag im „Schimmbad“ des Hotels verbracht. Eigentlich als Spa für die erholungsbedürftigen Gäste gedacht, hatten die Kinder doch viel Freude beim Springen, Plantschen und Schwimmen – bei den anderen Besuchern mag dies anders ausgesehen haben. Am nächsten Tag ging es leider auch schon wieder nach Hause, doch diese Geschichte erzähle ich euch in einem anderen Blogeintrag…🙂

12 Gedanken zu “Erzgebirge 2016 #3: Wandern rund um den Fichtelberg

  1. Pingback: Erzgebirge 2016 #4: Besuch im Tierpark Chemnitz | Tonight is gonna be a large one.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s