Run, Fatboy, Run (395)

Es gibt ja viele Läufer, die sind immer motiviert zu laufen. Ich gehöre nicht dazu. Es mag am Alkohol gestern Abend gelegen haben (welcher Film funktioniert mit ein oder zwei Bier schließlich nicht noch besser, wenn nicht „Predator“?), doch heute wäre ich lieber noch ein paar Stunden im Bett liegen geblieben. Aber es hilft ja nichts, also raus aus den Federn und raus auf die Laufstrecke:

run-fatboy-run-395

Distance: 15.37 km
Duration: 01:23:37
Elevation: 103 m
Avg Pace: 5:26 min/km
Avg Speed: 11.03 km/h
Heart Rate: 168 bpm
Stride Frequency: 152 spm
Energy: 1297 kcal

Da ich schon einmal unterwegs war, bin ich gleich meine 15-Kilometer-Strecke gelaufen, die mich vor exakt einer Woche noch mit einer neuen Bestzeit belohnt hatte. Das war heute nicht drin, doch bin ich mit dem Ergebnis insgesamt schon sehr zufrieden – besonders da es wieder eher sommerliche Temperaturen hatte. Heute Nachmittag geht es dann übrigens tatsächlich in den Zirkus – ihr erinnert euch ja bestimmt an meinen letzten Lauf mit Kamel. Der Kreis schließt sich…😉

Im ersten Ohr: FatBoysRun – Runian #2
Im zweiten Ohr: Blink 182, The Weakerthans, The Gaslight Anthem

15 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (395)

    • Wie gesagt, dass ich voll motiviert gehe ist ja eh eher selten. Aufraffen muss ich mich ja meistens und der restliche Tag war schon verplant. Hilft ja nix – und danach fühle ich mich ja meistens wirklich gut…🙂

      Gefällt mir

  1. Pingback: Media Monday #274 | Tonight is gonna be a large one.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s