Abenteuer Kind #23: Hilfe, wir haben ein Schulkind!

Heute war der Tag, auf den wir schon alle seit mindestens einem Jahr hinfiebern: Aus unserem Vorschulkind ist ein Schulkind geworden. Auch wenn das Datum schon lange dick im Kalender stand, so hat mich diese Tatsache erst so richtig in den letzten Tagen aus der Bahn geworfen. Und kleines Zappelinchen in der großen Schule? Unfassbar. Somit ist es kaum verwunderlich, dass dieser äußerst turbulente und bedeutsame Tag wie im Flug vergangen ist:

einschulung-1

Ein Ort, der für viele neue Erinnerungen sorgen wird.

Nach dem Gottesdienst und der Begrüßung in der Turnhalle der Grundschule, ging es dann für eine Stunde Unterricht in die Klassenzimmer. Wir Eltern durften die Kinder danach daraus abholen und Fotos machen. Für mich war dieser Moment mit ganz vielen Emotionen verbunden, habe ich doch vor 26 Jahren selbst noch diese Schule besucht. Selbst an das neue Klassenzimmer unseres Zappelinchens konnte ich mich noch erinnern. Und da soll man als Vater nicht sentimental werden…

einschulung-2b

Ganz wichtig war natürlich die Schultüte samt Inhalt.

Nach dem Schultrubel ging es zum Mittagessen in ein nahe gelegenes Lokal und danach gab es bei über 30 °C Kaffee und Kuchen auf unserer Terrasse – aber natürlich erst nachdem die Schultüte ausgepackt wurde. Ist doch klar.

einschulung-3

Der Wecker sagt an, wann das Zappelinchen endlich aufstehen darf.

Das wichtigste Geschenk war natürlich der Wecker. Da unser Zappelinchen eher zu den Frühaufstehern zählt, haben wir dessen Funktion einfach umgekehrt: Sie darf erst aus dem Bett krabbeln, wenn der Wecker geklingelt hat. Ich bin gespannt, ob sie es morgen früh bis 6:00 Uhr aushält. Der Tag wird ja wieder so aufregend!

einschulung-4

Natürlich hat Frau bullion auch einen thematisch passenden Kuchen gezaubert.

So aufgeregt wie unser Zappelinchen heute war, und so emotional fordernd wir Elten diesen Tag erlebt haben, so spannend werden die kommenden Wochen. Ich werde unser Schulkind die ersten Tage noch auf ihrem Schulweg begleiten, was auch meinen Tagesrhythmus und die Arbeitszeiten durcheinander wirbeln wird. Hinzu kommen Elternabende und Hausaufgaben – viel Neues also, auf das sich unsere kleine Familie erst einmal einstellen muss. Wir freuen uns darauf und sind uns sicher, dass die nächsten vier Jahre äußerst spannend werden…🙂

Also liebe Leser, wie lautet die Moral der Geschichte?

Kinder sind wie eine Zeitmaschine in die eigene Vergangenheit.

Mehr aus der “Abenteuer Kind”-Reihe…

52 Gedanken zu “Abenteuer Kind #23: Hilfe, wir haben ein Schulkind!

  1. An Frau Bullion kannst du bitte weitergeben, dass der Kuchen exzellent aussieht!
    Ich kann mich auch daran erinnern, dass ich ganz ganz schrecklich doll dringend auch Schulkind werden wollte. Das war so ein schöner großer Moment. Müssen Grundschüler am ersten Schultag immer noch solch komische Mützen aufsetzen? Wir hatten gelb-schwarz karierte damals. Als ich noch jung war. ^^

    Gefällt 1 Person

  2. Der Kuchen ist schön, über deine Anwandlungen von Nostalgie musste ich lächeln (ja, ich kenne sowas auch, wenn ich Orte der Vergangenheit besuche) … Aber der Wecker … Der Wecker. Also, wenn das Zappelinchen damit nicht ganz schnell Klassenbeste wird, weiß ich auch nicht. Dann wird sie irgendwie anders zur Elite gehören.🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ach, ich bin eh sehr empfänglich für Nostalgie. Schlimm ist das. Besonders wenn es die Kinder betrifft.

      Der Wecker hat uns heute Nacht schon so manche unruhige Minute beschert. Ich hoffe mal dass gibt sich, wenn sich auch die erste Nervosität gelegt hat…🙂

      Gefällt 1 Person

  3. Ach ja, die Schule. Mein Verhältnis zu ihr war vom ersten Tag an kaputt😀 Einschulung und Schultüte waren ja okay, aber als meine Mutter mich damals am ZWEITEN Schultag weckte, war ich etwas verdattert und sagte wohl wörtlich: „Mama, wieso muss ich denn in die Schule, da war ich doch gestern schon?“. Bis sie dann zum Kern des Problems – nämlich dass ich diese „ominöse“ Schule im Vorfeld als ein eintägiges Ereignis verbucht und aufgrund der Einschulung scheinbar bereits wieder abgehakt hatte -vorgedrungen war, dauerte es etwas. Dass ich nun wieder hin sollte passte mir gar nicht und bei dieser Unlust blieb es 13 Jahre😀

    Gefällt 2 Personen

    • Haha, sehr lustige Geschichte! Ich warte auch noch auf den Tag, wenn unser Zappelinchen fragt, wann denn nun die Schule wieder vorbei ist. Noch ist sie ja voll motiviert, wenngleich ihr so manche Sachen auch unheimlich sind. Verständlich.

      Ich selbst fand Grundschule damals großartig. Eine ganz tolle Zeit, zumal ich auch nie groß lernen musste, um etwas hinzubekommen. Das Böse Erwachen kam dann in der 5. Klasse mit Mathe und Bruchrechnen – plötzlich musste ich lernen und üben, um am Ball zu bleiben. Danach war es dann ein ständiges Auf und Ab…😉

      Gefällt mir

      • Auf jeden Fall wünsche ich eurem Zappelinchen ein gutes Durchhaltevermögen🙂 Ich wurde in den ersten Jahren ziemlich auf Fleiß gedrillt (Lehrerkind – und zwar nicht eines ’68er Lehrers), deswegen flog mir praktischerweise später dann vieles zu..

        Gefällt 1 Person

  4. Huch, da habe ich mich verhauen. Ich dachte, euer Zappelinchen wäre so alt wie unser Zwacki…
    Der Kuchen sieht cool aus.
    Und, hat sie es heute morgen bis 6 Uhr ausgehalten?🙂

    Das ist schon was Besondferes. Ich habe auch schon den Tag der Einschulung im Urlaubsplan 2017 vermerkt🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Die Einschulung ist natürlich ein großer Tag! Ein wahrer Meilenstein. Und für die Kinder ist das auch meistens etwas aufregendes😉
    Auch wenn alles spannend ist (nur noch viel spannender wird), versuch locker zu bleiben und dir nicht zu viele Sorgen zu machen. Erfahrungsgemäß wird das schon schief gehen.🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Media Monday #273 | Tonight is gonna be a large one.

  7. Pingback: Abenteuer Kind #24: Die Nummer zwei ist vier | Tonight is gonna be a large one.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s