Run, Fatboy, Run (389)

Nachdem wir den letzten langen Urlaubsabend gestern mit Feuer, Marshmallows und Stockbrot gemütlich haben ausklingen lassen, bin ich heute morgen nur schwer aus dem Bett gekommen. Doch so langsam ist es sowieso an der Zeit den Rhythmus wieder umzustellen, also habe ich mich gleich früh aufgemacht und bin Laufen gegangen:

run-fatboy-run-389

Distance: 10.23 km
Duration: 00:55:38
Elevation: 61 m
Avg Pace: 5:26 min/km
Avg Speed: 11.03 km/h
Heart Rate: 164 bpm
Stride Frequency: 154 spm
Energy: 872 kcal

Normalerweise habe ich so meine Probleme die Geschwindigkeit zu steigern, wenn ich erst einmal losgelaufen bin. Heute jedoch bin ich am Anfang gar nicht vorwärts gekommen (5:48 min/km), doch bis zum Ende habe ich mein Tempo noch deutlich gesteigert. Somit ein durchaus erfolgreicher Lauf zum Ende des Urlaubs. Mal sehen, was der September sonst noch so zu bieten hat…

Im ersten Ohr: FatBoysRun – Episode 53: Tabea Hochjubeln
Im zweiten Ohr: Blink 182, Nada Surf, The Gaslight Anthem

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s