5 Zimmer Küche Sarg – OT: What We Do in the Shadows (2014)

Für meinen Urlaub hatte ich mir vorgenommen viele Filme zu schauen. Wer hätte jedoch gedacht, dass der Spätsommer die wärmste Zeit des Jahres werden sollte? Somit lockt abends der Garten und wird schaffen es selten vor 22 Uhr vor den Fernseher. Heute jedoch war ich Strohwitwer und habe zugunsten von „5 Zimmer Küche Sarg“ auf das Bier auf der Terrasse verzichtet. Ob sich das gelohnt hat, lest ihr in der folgenden Besprechung…

5-zimmer-kueche-sarg-1

Das Genre der Mockumentary ist nicht neu. Von Rob Reiners „Spinal Tap“ bis hin zur TV-Serie „The Office“ erfreut sich das Format nach wie vor großer Beliebtheit. Selten jedoch hat man ein derart ausgefallenes Thema vorgesetzt bekommen, wie in „What We Do in the Shadows“. Dabei ist es nach dem Vampir-Hype der letzten Jahre nur naheliegend, sich einmal dieser speziellen Gesellschaftsgruppe zu widmen. Wir lernen als Zuschauer folglich die Vampire Viago, Vladislav, Deacon und Petyr kennen und verfolgen ihr Leben durch die Augen von Dokumentarfilm-Kameras. Typisch für das Genre gibt es Interviews und überraschende Wendungen. Das Konzept wird bis ins Letzte ausgereizt, was wirklich ein großes Vergnügen für uns Zuschauer ist.

Auch wenn sich die Filmemacher Jemaine Clement und Taika Waititi, die beide auch die Hauptrollen spielen, wunderbar über Vampire, Werwölfe und Co. lustig machen, nehmen sie ihr Genre doch ernst. Ähnlich wie in „Shaun of the Dead“ gibt es somit durchaus verstörende Szenen, die nach den typischen Genre-Regeln funktionieren. Humor steht dennoch an erster Stelle und ich kann mich an keinen anderen Film in letzter Zeit erinnern, bei dem ich so häufig laut lachen musste. Die Bandbreite reicht dabei von Slapstick bis hin zu treffendem Wortwitz.

Für mich hat es sich tatsächlich gelohnt, diese lauschige Nacht im Garten gegen die Vollmondnächte in Wellington zu tauschen. „5 Zimmer Küche Sarg“ macht enorm viel Spaß, speziell wenn man trotz „Twilight“ und Konsorten weiterhin ein Herz für die Blutsauger unter den Filmmonstern hat. Kurzweiligere 90 Minuten kann ich mir kaum vorstellen: 8/10 Punkte.

38 Gedanken zu “5 Zimmer Küche Sarg – OT: What We Do in the Shadows (2014)

    • Hmm, ich glaube für 9 Punkte ist mir die Langzeitwirkung zu gering. Allerdings festigt sich nun der Plan, endlich einmal bei „Flight of the Conchords“ reinzuschauen. Was sagt das der Inishmore’sche Seriencheck dazu? Ich meine mich dunkel an eine dicke Empfehlung zu erinnern…🙂

      Gefällt mir

      • Doppeldicke Empfehlung für beide Staffeln. Die DVD-Box steht wie ein Heiligtum in meinem Regal und wird jedes Mal angebetet, wenn ich sie wieder durchgeschaut habe. Die Conchords, Bandmanager Murray und die Fanbase Mel muss man selbst erlebt haben.

        Gefällt 1 Person

      • Habe die Serie soeben in meinen Warenkorb gelegt. Mal sehen, ob sie dort noch etwas verweilt, denn ich schaue gerade noch „Extras“ von Ricky Gervais, die ich damals nie komplett gesehen hatte. Danach wäre das eine feine Sache. Bin schon gespannt, ob ich eher nach dir oder juliaL49 schlage…😉

        Gefällt mir

  1. Mein innerer,pedanter Viago möchte loswerden, dass du dich bei „Spinal Tap“ verschrieben hast. Ansonsten kann ich nur sagen, dass der Film immer besser wird, besonders wenn man den mit mindestens zwei anderen Menschen zusammen guckt.
    Ich freue mich auf jeden Fall auf den zweiten Teil. Und schaue dir echt mal die Extras an. Die sind super!❤

    Gefällt 1 Person

    • Danke für den Hinweis, wurde untertänigst ausgebessert. Ja, ich glaube auch, dass der Film noch einmal besser wirkt, wenn man ihn in einer Gruppe schaut. Da bin ich ganz bei dir. War bestimmt nicht die letzte Sichtung, aber das sage ich ja über viele Filme…😉

      Es kommt ein zweiter Teil? Oha, da bin ich doch gleich mal gespannt! Genug Material haben sie ja schon gefilmt. Durch die Extras habe ich mich gestern auch schon gewühlt und fand sie herrlich. Teils fast so gutes Material, wie im Film selbst.

      Gefällt mir

  2. +1 für den Wasserhahn!

    Klingt interessant, aber wieder mal ruiniert der deutsche Titel etwas den Spaß.

    Waititi ist mir die Tage durch Hunt for the Wilderpeople aufgefallen – absolut fantastisch! Wird wohl nie in Deutschland laufen, aber wenn du Gelegenheit hast, schau dir den an

    Gefällt 1 Person

    • Ja, der deutsche Titel ist wieder sehr deutsch, passt hier als Anleihe an diverse Reality-Formate aber auch wieder. Lass dich davon aber nicht abschrecken, der Film ist wunderbar!

      „Hunt for the Wilderpeople“ klingt toll. Danke für den Tipp! Da werde ich mal Ausschau nach halten. Waititi kann auf jeden Fall was. Hast du „Flight of the Conchords“ gesehen?

      Gefällt mir

    • Nein, die kenne ich leider noch nicht. Finde ich aber spannend, zumal man dabei ja lange nicht wusste, ob sich Phoenix nicht wirklich von der Schauspielerei losgesagt hatte. Hole ich bestimmt irgendwann noch nach.

      Gefällt mir

  3. Pingback: Media Monday #270 | Tonight is gonna be a large one.

  4. Pingback: Blogparade: My 100 Greatest Films of the 21st Century (So Far) | Tonight is gonna be a large one.

  5. Pingback: The Equalizer (2014) | Tonight is gonna be a large one.

  6. Ich liebe diesen Film! Selten wird ein Konzept so stimmig ausgeführt wie hier, mit derart liebevoll sympathisch schräg gezeichneten Charakteren. Besonders nach dem doch recht kitschigen Vampirtypus der überästhetisierten Twilight-Welt enorm erfrischend.
    Außerdem sind deine Rezensionen sehr angenehm zu lesen.

    Gefällt 1 Person

    • Danke, das freut mich. Kennst du zufällig die Serie „Flight of the Conchords“ der gleichen Macher? Davon erhoffe ich mir eine ähnliche Erfahrung. Aber natürlich war hier auch gerade das Setting in dieser Vampir-Welt herausragend. Ein toller Film!

      Gefällt mir

      • Nein, die Serie habe ich leider nicht gesehen, aber mir fest vorgenommen genau das bald zu tun, seitdem ich weiß, dass das Team von „5 Zimmer Küche Sarg“ als die lustigsten Filmemacher Neuseelands gelten. Allerdings war es eben auch genau das Vampir Thema, das ich so faszinierend fand.

        Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s