Schöne Bescherung – OT: Christmas Vacation (1989) (WS6)

Ich weiß, ihr wartet sehnlichst auf meine Besprechung von „Schöne Bescherung“ – und heute ist es endlich soweit: Zum siebten Mal habe ich den Film im Rahmen dieses Blogs nun schon gesehen – und natürlich will ich auch dieses Jahr wieder meine frischen Eindrücke mit euch teilen. Viel Spaß also mit dieser ganz persönlichen Einstimmung auf die Weihnachtstage…

christmas-vacation-2015

Eigentlich habe ich dieses Jahr im Rahmen meines Weihnachtsinterviews auf dem Babykeks-Blog schon alles zum Film gesagt, was man wissen muss, um eben nicht in die typischen Fettnäpfchen zu treten, die Clark Griswold gerade zu magisch anzieht. Aber natürlich liegt darin auch der Witz des Films – und falls ihr euch fragt, ja, ich habe wieder herzhaft gelacht. Selbst die abgedroschensten Slapstick-Nummern zünden noch, vom Wortwitz von John Hughes‘ Drehbuch einmal ganz zu schweigen.

Ich weiß nicht, ob es am neuen Haus liegt, doch Weihnachtsstimmung wollte sich bei mir bisher noch nicht so recht einstellen. Zwar haben wir heute den Weihnachtsbaum aufgestellt, doch verbrachte ich den restlichen Tag mit dem Aufbauen neuer Möbel und habe mich mit der immer noch nicht 100%ig richtig funktionierenden Heizung rumgeschlagen. „Christmas Vacation“ hat mich jedoch neu kalibriert – und somit dürfte ich morgen bestimmt besser auf die Festtage eingestimmt sein.

Wie geht es euch? Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Welche Filme helfen euch dabei? Bei mir hat „Schöne Bescherung“ wieder ebenso gut wie im letzten Jahr funktioniert – und da es nun sogar eine 25th-Anniversary-Ausgabe des Films gibt, wird diese Besprechungsreihe auch nächstes Jahr spannend weitergehen. Freut euch schon einmal darauf – ich könnte mir den Film jetzt schon wieder anschauen: 10/10 Punkte.

Prädikat: Lieblingsfilm

23 Gedanken zu “Schöne Bescherung – OT: Christmas Vacation (1989) (WS6)

  1. Es gibt einfach keinen besseren Film, den man zu Weihnachten anschauen kann. Egal, wie oft man ihn auch gesehen hat: Er heitert einen immer wieder aufs Neue auf und vermittelt eine wahnsinnig angenehme Atmosphäre – einfach nur stark. Freue mich jetzt schon auf das nächste Wiedersehen!

    Gefällt 1 Person

    • Besser hätte ich es nicht sagen können. Ich frage mich auch jedes Jahr, ob der Film mich nicht irgendwann langweilt. Nach der Sichtung bin ich jedoch wieder so drin, da bin ich fast immer ein wenig traurig, dass er für dieses Jahr vorbei ist…😉

      Gefällt 1 Person

  2. Jawoll – das ist auch einer meiner ungeschlagenen (Weihnachts)lieblingsfilme! Der begleitet mich wirklich schon seit meiner Kindheit – ich denke, seit es den das erste Mal im TV gab, habe ich den (fast) jedes Jahr gesehen. Das ist für mich auch eine Pflichtveranstaltung…vor allem kann ich mich noch ECHT gut dran erinnern, wie wir uns weggeschriehen haben, als der das erste Mal kam. Selbst meine Mutter lacht heute noch über Clark und seine Gratifikation für fettfreies Kochen ^^ und natürlich die anderen unzähligen Katastrophen…

    Gefällt 2 Personen

    • Mich begleitet er auch seit der Kindheit. Die geplante Regelmäßigkeit ist allerdings erst mit den frühen 20ern gekommen, als ich so rein weihnachtlich irgendwo zwischen Familie und Freunden hing. Da hat mich der Film jedes Mal wieder auf die richtige Spur gebracht. Und heute ist er einfach nicht mehr wegzudenken. Mal sehen, wann ich ihn das erste Mal mit den Kindern schaue. Glücklicherweise funktioniert hier auch die Synchro sehr gut…🙂

      Gefällt mir

  3. Oh, 25th Anniversary Edition? Gibt’s da zu einer deutschen Blu-ray schon Infos?

    Ansonsten: Ich habe tatsächlich schon zweimal auf deinem Blog Ausschau nach der neusten Ausgabe des „Christmas Vacation“-Zyklus gehalten und gecheckt, ob der RSS-Feed nicht kaputt ist.😉 Aber mit neuem Haus im Rücken sind die Prioritäten wohl leicht verschoben dieses Jahr. Umso netter zu lesen, dass es doch wieder zu einer Sichtung gereicht hat. Aber dann hast du jetzt ja für die kommenden Jahre schon die Vorraussetzung für die eigene 25.000-Lichter-Beleuchtung geschaffen.😀

    Bei mir will sich bei 14 Grad nur langsam Weihnachtsstimmung einstellen, trotz bereits aufgestelltem Baum und Weihnachtsfilm-Dauerfeuer seit Nikolaus. Aber immerhin habe ich dabei heuer mit „Ist das Leben nicht schön?“ einen wunderbaren Weihnachtsklassiker für mich entdeckt.

    Gefällt 2 Personen

    • Leider gibt es noch keine Infos zur deutschen Ausgabe, doch eine wunderbare US-Edition mit Elch-Gläsern usw. Die Bildqualität ist übrigens auch um einiges besser. Da werde ich irgendwann bestimmt mal zuschlagen.

      Was die Weihnachtsbeleuchtung im Haus angeht, so sieht sie noch recht mau aus. Mit den 25.000 Lichtern warte ich noch, bis mein Sohn alt genug ist, um jedes einzelne zu überprüfen…😀

      Ja, das Wetter ist leider nicht sehr weihnachtlich. Immerhin ist Sonnenschein besser als Regen. Und Schnee? Der ist ja selbst in Bayern eine Seltenheit zu Weihnachten geworden. Bei mir wird „Schöne Bescherung“ dennoch der einzige Weihnachtsfilm dieses Jahr bleiben, auch wenn die brandneue 4K-Abtastung von „Kevin allein zu Haus“ brandneu im Regal steht. Nächstes Jahr dann…😉

      Gefällt mir

  4. Einen Film, der mich jedes Jahr in Weihnachtsstimmung versetzt, habe ich nicht. Traditionell gucke ich mir an den Feiertagen aber Filme an, die ich mir gekauft und für diesen speziellen Moment aufgehoben habe.
    Das ist dieses Jahr allerdings alles ein wenig besinnlichkeitsschief geworden:

    5 Zimmer, Küche, Sarg:
    Herrliche Vampir-Mockumentary aus Neuseeland mit dem Typen aus „Flight of the Conchords“
    Rammstein In Amerika:
    Meine Alternative zum „besinnlichen“ Helene-Fischer-Weihnachtsengelhaftigkeits-Rausch auf allen Sendern von ARD und ZDF
    Kill Bill 1&2:
    Meine Vorbereitung auf Hateful Eight
    Indiana Jones And The Last Crusade (Blu-ray):
    Als guter Cineast habe ich natürlich die komplette Trilogie im Schrank stehen, meinen Liebling habe ich mir aber als HiDef-Variante gegönnt.

    Ach ja, Star Wars 7 letzte Woche war für mich das verfrühte Weihnachten. Mit nur insgesamt einer Handvoll anderen Leuten entspannt in der OV-Vorstellung. Trotzdem standen zwei mehrfach auf, um sich Fressalien zu holen (Sakrileg!) und einer grölte bei der Rückkehr durch den Raum: „HEY, IHR WISST SCHON, DASS DER FILM AUCH IN DEUTSCH IN DIESEM KINO LÄUFT?“. Möge ihm bei nächster Gelegenheit ein Todesstern im Darmtrakt materialisieren.

    Gefällt 1 Person

    • Das klingt doch nach einem ziemlich famosen Weihnachtsprogramm. Bei mir stehen fest nur noch die restlichen Teile von „Der Hobbit“ samt Bonusmaterial des dritten Teils auf dem Plan. Ansonsten hoffe ich ein paar verpasste Filme und Serien nachholen zu können und einen zweiten Blick auf „Interstellar“ und „Mad Max: Fury Road“ zu werfen.

      Und natürlich „Star Wars: The Force Awakens“ im Kino zu sehen. Hoffentlich auch in der OV und mit weniger anstrengenden Leuten im Saal als bei dir…😉

      Gefällt mir

  5. Weihnachtsstimmung ist hier auch noch nicht so recht aufgekommen. Nunja, der Baum wird heute aufgestellt und morgen geschmückt. Und abends befeuere ich mich mit „Love… actually“. Spätestens dann bin ich auch in der richtigen Stimmung. (Zur Not werden eben die DVDs zu „Fackeln im Sturm“ ausgegraben *lach*)😉

    Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Frohe Weihnachten! (2015) | Tonight is gonna be a large one.

  7. Den habe ich dieses Jahr zum allerersten Mal gesehen – ich war absolut begeistert😀 Besonders der Humor hat es mir angetan (ich muss direkt an die Szene vor der Garage denken: „Wo wollen Sie den bitte hinstellen?“ „Bücken Sie sich und ich zeig’s Ihnen.“)!
    Ansonsten ist bei mir auch erst seit gestern so richtig Weihnachtsstimmung aufgekommen, weil wir gestern den Baum aufgestellt und geschmückt haben.

    Gefällt 1 Person

    • Wow, eine späte Premiere also. Finde ich klasse, dass du dich nochmal rangewagt hast. Ist bei solchen Klassikern aus den 80ern, wenn man selbst nicht mit ihnen aufgewachsen ist, ja nicht immer einfach. Freut mich, dass er dir gefallen hat…🙂

      Gefällt mir

  8. Du bist wirklich sehr konsequent in allem was du tust. Sehr lobenswert. Schöne Bescherung haben wir dieses Jahr natürlich auch wieder gesehen und diesmal sogar mit 2 Menschen die ihn noch nicht kannten. Das macht dann noch mehr Spaß. Die Weihnachtsstimmung ist bei mir dieses Jahr leider ausgeblieben, was ich sehr schade finde, denn ich liebe Weihnachten wirklich sehr. Ich weiß gar nicht woran es lag, das Wetter allein kann es nicht sein … aber irgendwie ging es den Meisten so.

    Gefällt 1 Person

    • Konsequent oder pedantisch – das kommt immer ganz auf den Betrachtungswinkel an…😉

      Was die ausbleibende Weihnachtsatmosphäre angeht, so kann ich das gut nachvollziehen. Die Vorlaufzeit war einfach zu kurz. Ich könnte mir vorstellen Mitte Januar in Weihnachtsstimmung zu sein. Aber ich kann dir schon einmal versprechen, spätestens wenn dein Sohn Weihnachten so richtig wahrnimmt, wirst du die entscheidenden Momente ohnehin durch seine Augen wahrnehmen – dann tritt das eigene Weihnachtsgefühl in den Hintergrund. Da wird das Fest noch einmal ganz anders. Freu dich drauf!🙂

      Gefällt 1 Person

  9. Pingback: Mein Filmjahr 2015 | Tonight is gonna be a large one.

  10. Pingback: Blogparade: Best Parent/Child-Relationships | Tonight is gonna be a large one.

  11. Pingback: Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #5 | Tonight is gonna be a large one.

  12. Pingback: Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #18 | Tonight is gonna be a large one.

  13. Pingback: Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #22 | Tonight is gonna be a large one.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s