Run, Fatboy, Run (342)

Nach einer gefühlt sehr anstrengenden Woche, während der sich abends auch keine Gelegenheit für einen Lauf bot, habe ich es am heutigen Freitag angepackt. Eigentlich wollte ich nur meine übliche Feierabendrunde laufen, doch irgendwie hatte ich keine Lust auf den üblichen Trott und somit bin ich einfach querfeldein gestartet und habe mich sogar in den Wald gewagt – übrigens zum ersten Mal seit der zweiten Hundeattacke vor über zwei Jahren. Es war ein befreiendes und schönes Gefühl…

Distance: 12.89 km
Duration: 01:16:19
Elevation: 122 m
Avg Pace: 5:55 min/km
Avg Speed: 10.13 km/h
Heart Rate: 173 bpm
Stride Frequency: 145 spm
Energy: 1120 kcal

Die ungeplante Runde hat dann auch ebenso ungeplant zum bisher längsten Lauf meiner bisherigen Laufkarriere geführt – die 12.40 km vom August 2011 sind somit endlich geschlagen! Ich hätte auch noch weiterlaufen können, doch es wurde schon dunkel und ich hatte meiner Familie gesagt ich wäre maximal eine Stunde unterwegs. Für mich aber ein deutliches Signal, dass ich es nun gerne auch einmal länger anpacken kann – zumal ich mit der neuen Laufuhr nun nicht mehr jede neue Strecke nachträglich aufgrund eines schlechten GPS-Signals überarbeiten muss.

Im Ohr: Nerdtalk Episode 406

3 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (342)

  1. Pingback: Run, Fatboy, Run (343) | Tonight is gonna be a large one.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s