Impressionen vom Bau #19: Die Außendämmung

Nachdem über die letzten Wochen (beinahe schon Monate) nur der Innenausbau vorangeschritten ist, gibt es nun einmal wieder etwas von der Fassade zu berichten: Das Haus wird aktuell auch von außen gedämmt, was noch einmal ein großer Schritt ist. Auch bei den Außenanlagen wird es in den kommenden Wochen zu sichtbaren Veränderungen kommen, wird doch aktuell die Anfahrt zur Anlieferung der Garage vorbereitet. All das ist sehr aufregend und so langsam glaube ich zaghaft an die wage Möglichkeit, dass der Umzug Anfang November tatsächlich klappen könnte. Heute habe ich den Urlaubstag genutzt, um auf der Baustelle ein paar Kabelstrecken vermessen – und gleich ein paar Mängel festgestellt, die wieder zu Verzögerungen führen werden. Hausbau. Muss man irgendwie auch dafür gemacht sein…

aussendaemmung-2
Es warten noch etliche Dämmplatten darauf unser Haus zu bevölkern

aussendaemmung-5Nach der Hälfte sind die Handwerker erst einmal in den Urlaub gegangen – typisch!

aussendaemmung-1Der Blick aus der Dachspitze zeigt, dass es noch viel zu tun gibt (auch im Garten)

Alle Artikel zu unserem Bauvorhaben…

19 Gedanken zu “Impressionen vom Bau #19: Die Außendämmung

    • Das glaube ich dir gerne. Die Baubranche wird mir eh immer suspekter, z.B. wird im Winter drei Monate lang gar nix gemacht (Winterpause wegen Wetter) und im Sommer, wenn was gehen könnte, machen alle Handwerker wochenlang Betriebsurlaub. Völlig absurd. Und das Schlimmste: Kommunikation ist ein Fremdwort. Da braucht deine Freundin vermutlich auch ein dickes Fell. Echt der Wahnsinn.

      Gefällt 1 Person

      • Ja, sie ist jetzt ein paar Jahre im Job und hat das Fell (und die Durchsetzungskraft eben nicht lange zu fackeln, sondern fordernd auf den Tisch zu hauen), langsam entwickelt.

        Die Urlaubssituation ist natürlich derbe nervig – was ich so mit kriege ist eher das Gegenteil: Die Firmen reagieren auf Anfragen zu neuen Aufträgen nicht, weil sie so überlastet sind, dass NULL Kapazität da ist (an anderer Stelle wird dann aber auch mal getrödelt). Alles strange😀

        Gefällt 1 Person

      • Ja, das ist auch ein guter Punkt. Wir haben noch das Glück über unseren Bauträger zentral viele Vertragshandwerker vermittelt zu bekommen, von denen viele aber auch so arbeiten, als wüssten sie genau dass man als Privatperson vermutlich nur einmal im Leben ein Haus baut und ihre Leistungen nie wieder in Anspruch nehmen wird. Der Branche geht es zurzeit einfach zu gut. Könnte ich nun noch einen ganzen Roman drüber schreiben, aber du kennst das durch deine Freundin vermutlich aus erster Hand…😉

        Gefällt mir

  1. Pingback: Impressionen vom Bau #20: Vorbereitung Garage & Carport | Tonight is gonna be a large one.

  2. Pingback: Impressionen vom Bau #22: Hurra, die Garage ist da! | Tonight is gonna be a large one.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s