Veep – Season 2

Knapp ein halbes Jahr nachdem ich Julia Louis-Dreyfus erstmals in ihrer neuen Paraderolle als amerikanische Vizepräsidentin bewundern durfte, bin ich mit „Veep – Season 2“ endlich wieder ins fiktive Washington, D.C. zurückgekehrt. Dieses Mal sogar für zwei Episoden mehr, was ein weiterer Grund für Freude war!

veep_s2_1

Auch wenn ich es eigentlich geplant hatte, so bin ich noch nicht dazu gekommen, mir die britische Mutterserie „The Thick of It“ anzusehen. Immerhin steht der zugehörige Kinofilm „In the Loop“ bereits im Regal und wartet auf seine Sichtung. Doch auch ohne Kenntnis der anderen Schauplätze in diesem politischen Universum hatte ich erneut wieder enorm viel Spaß mit Selina Meyer und ihrem verrückten Team – zumal ich mich bereits in dieser Welt zu Hause fühlte und nicht die Hälfte der ohnehin sehr kurzen Staffel brauchte, um mich darin zurechtzufinden.

Insgesamt hat mir die zweite Staffel sogar noch etwas besser gefallen als das ohnehin schon sehr gute erste Jahr rund um die amerikanische Vizepräsidentin. Julia-Louis Dreyfus scheint noch entfesselter und so manche Episode ist – ‚She walked through a glass door? What is that, code?‘ – einfach nur großartig! Das kommende dritte Jahr scheint zudem noch einmal ordentlich Schwung in die Handlung zu bringen, worauf ich mich schon sehr freue. Hoffentlich wird die Wartezeit nicht zu lang: 9/10 (8.5) Punkte.

17 Gedanken zu “Veep – Season 2

  1. Eine meiner Meinung nach sträflich unterbewertete Show, die – und jetzt darfst du schon mal ein breites Grinsen der Vorfreude aufziehen – von Season zu Season besser wird. Freue mich auch schon richtig auf die vierte Staffel. Gary Walsh würde ich sofort als meinen Assistenten anstellen.

    Gefällt 1 Person

    • Sehe ich auch so. Tony Hale als Gary ist großartig! Speziell im Zusammenspiel mit Julia Louis-Dreyfus. Die beiden haben sich wirklich gefunden. Ich freue mich auch schon enorm auf die dritte und vierte Staffel. Schade, dass es immer nur 10 Episoden gibt, wenngleich das bestimmt auch die Qualität auf höherem Niveau hält.

      Gefällt mir

  2. Ich bin mit der ersten Staffel vor Kurzem fertig geworden und werde nicht weitergucken. Mich hat die Serie kaum überzeugen können. Schon die dämliche Wackelkamera hätte mir eine Warnung sein sollen. Der „Humor“ und die völlig überzeichneten Charaktere haben mir dann den Rest gegeben.
    Immerhin durfte ich Anna „My Girl“ Chlumsky mal wieder erleben. Ihr Charakter hat mich zwar auch genervt, sie war aber immerhin nett anzuschauen.🙂

    Gefällt 1 Person

    • Schade, dass dir die Serie nicht zusagt. Die Wackelkamera stört mich hier erstaunlicherweise überhaupt nicht – und der Humor trifft meinen Geschmack voll und ganz. Dennoch danke ich dir sehr für deinen Kommentar, denn die Brücke zu „My Girl“ hätte ich alleine nicht geschlagen. Wow! Und ich hatte mich schon immer gefragt, warum mir die Dame so bekannt vorkommt. Mind. Blown.😀

      Gefällt mir

      • Ich hatte schon in der ersten Folge ein starkes Déjà-vu-Erlebnis, als sie mit einem bestimmten Blick eingefangen wurde. Deshalb musste ich die Schauspielerin gleich mal in der IMDb nachschlagen. Da hat mein kindliches Gehirn meine damalige Filmflamme gut abgespeichert.🙂

        Wo hier von „In the Loop“ geschrieben wird: Den hatte ich vor 2 Jahren mal angefangen zu schauen, bin dabei aber auch nur bis zur Hälfte gekommen. Die Art und der Humor sind einfach nicht meins.

        Gefällt 1 Person

      • Gut gemacht. Ich schaue auch meist nach, wenn mir ein Schauspieler bzw. eine Schauspielerin bekannt vorkommt und ich nicht von selbst darauf komme. Hier habe ich es jedoch verpasst, dabei war ich damals auch schwer verliebt – und hatte sogar „My Girl 2“ gesehen. Unglaublich!😀

        „In the Loop“ ist ja vom gleichen Team, insofern wundert mich nicht, dass der Film bei dir dann auch nicht gezündet hat.

        Gefällt mir

    • Ja, „The Thick of It“ steht immer noch auf meiner Liste – und im Warenkorb. Dafür habe ich neulich schon bei „In the Loop“ zugeschlagen. Muss man dafür zunächst „The Thick of It“ sehen, oder versteht man die Handlung und Charaktere auch so?

      Gefällt mir

    • Ah, dann kennst du also die Art des Humors schon. Auch in „Veep“ wird teils ziemlich laut geflucht. Die Serie macht wirklich Spaß und ist inzwischen ja auch schon günstig zu haben – zumindest die ersten beiden Staffeln…🙂

      Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Veep – Season 3 | Tonight is gonna be a large one.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s