Media Monday #188

Nachdem es letzte Woche unsere Kids dahingerafft hat, sind die fiesen Erreger nun auch auf uns Eltern übergesprungen. Entsprechend anstrengend gestaltete sich heute auch der Arbeitstag und mir graust es jetzt schon vor der kommenden Woche mit vier kranken Familienmitgliedern. Aber erst einmal sehen, ob meine Konzentration noch für die aktuellen Fragen des Medienjournals ausreicht…

media_monday_188

  1. Was war der größte Fehlgriff, die größte Enttäuschung in punkto Film/Serie/Buch, an die du dich erinnern kannst?
    Auch wenn ich es schon ein paar Mal erwähnt habe: Meine bisher größte Enttäuschung war „Schattenmond“, die Roman-Fortsetzung des wunderbaren Fantasy-Klassikers „Willow“ – einfach nur schrecklich…
  2. Lange habe ich mir gewünscht, so zu sein wie Terence Hill aus jedem seiner Filme, denn schlagkräftig und immer mit einem coolen Spruch auf den Lippen? Das wäre damals großartig gewesen – vielleicht auch, weil die Realität weit davon entfernt war…😉
  3. „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“ war so lange gut, bis die Szene mit dem Asphalt-Surfen durch New York City kam, denn in diesem Moment hatte mich der Film auf emotionaler Ebene komplett verloren.
  4. Wenn ich mich so auf manchen Film-Blogs umschaue, denke ich so bei mir dass ich mit meinen ca. 60 gesehenen Filmen pro Jahr nicht mit meinen KollegInnen mithalten kann, denn bei diesen sind eher 200 oder 300 Filme die Regel.
  5. Selbst wenn ich im Vorfeld weiß, dass der Film nur mittelmäßig sein dürfte, wenn John Cusack oder Morgan Freeman mitspielt kann man inzwischen auch davon ausgehen, dass der Film tatsächlich nur mittelmäßig ist – wirklich schade diese Entwicklung der beiden Schauspieler...
  6. Es gibt Serien, die spielen im wilden Westen, im Mittelalter, im Weltraum, aber der Knaller wäre es doch, wenn eine Serie überall und zu jeder Zeit spielen würde – eben eine Art „Zurück in die Zukunft“ in Serienform.
  7. Zuletzt gesehen habe ich „Die fantastische Welt von Oz“ und das war einerseits nett, andererseits aber auch enttäuschend, weil Sam Raimis Film nach einer wirklich schönen ersten Hälfte ziemlich nachlässt und in Belanglosigkeit versinkt.

35 Gedanken zu “Media Monday #188

    • Ja, kann ich mir auch gut vorstellen, obwohl ich natürlich auch meine Vorbehalte hätte. Vermutlich ist das eine Serie, die in der eigenen Fantasie besser funktioniert, als in der Umsetzung auf irgend einem Network…😉

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s