Fargo (1996)

Während alle Welt über den Golden Globe-Gewinner „Fargo“ berichtet, habe ich mir heute einmal wieder den zugrunde liegenden Film der Coen-Brüder angesehen. Ihr 1996er „Fargo“ begleitet mich schon seit etlichen Jahren – und auch diese inzwischen bestimmt schon dritte oder vierte Sichtung war ein großes Vergnügen…

fargo_1996

Manchmal ist es schon seltsam, wie die eigene Erinnerung in Bezug auf Filme funktioniert. Ich hätte schwören können, der Film beginnt mit Marge und Norm Gunderson im Bett, dann der Anruf und die Fahrt zum Tatort. Tatsächlich lernen wir Marge erst nach über einer halben Stunde kennen. Auch hatte ich keinen so geradlinigen Film in Erinnerung und hatte vermutet, dass alle vorherigen Geschehnisse erst während der Ermittlungen in Flashbacks aufgelöst werden. Wirklich seltsam. Trotz meiner verschobenen Wahrnehmung was die Chronologie angeht, waren mir die einzelnen Szenen jedoch noch bestens im Gedächtnis – und was für Szenen das sind!

„Fargo“ ist bestimmt einer der zugänglichsten Filme der Coen-Brüder. Man erlebt eine ziemlich geradlinige Kriminalgeschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht wirklich wunderbar geschrieben ist. Viele Coen-Welten wirken extrem artifiziell und satirisch. Auch in „Fargo“ sind die Charaktere überzeichnet und erinnern oft eher an Karikaturen, als an echte Personen, doch weit nicht so extrem wie, zum Beispiel, in „Barton Fink“ oder „Burn After Reading“. Speziell Marge Gunderson, gespielt von der großartigen Frances McDormand, bietet eine gewisse Erdung, die man als Besucher dieser seltsamen Zwischenwelt gerne annimmt.

Überhaupt diese Charaktere und ihre Schauspieler! William H. Macy endlich in einer Hauptrolle, die er gar wunderbar trägt. Die geheimen Stars des Films sind jedoch Steve Buscemi und Peter Stormare als ungleiches Gangsterduo, das sowohl für die lustigsten als auch schockierendsten Szenen des Films sorgt. Dieses Ungleichgewicht aus Humor und exzessiver Gewalt in der hypnotisch weißen Landschaft hat zudem ein eigenes Subgenre geprägt: Filme wie „Ein einfacher Plan“ oder „The Big White“ kombinieren ebenfalls schwarzhumorige Gangstergeschichten mit typischen Alltagsfiguren und übernehmen dabei das Setting im ewigen Schnee.

Obwohl mir die Geschichte, abseits ihrer genauen Reihenfolge, noch im Detail bekannt war, hat mich „Fargo“ abermals wahnsinnig gut unterhalten. Ich muss auch die neu abgetastete Blu-ray von MGM/20th Century Fox lobend erwähnen, die den Film aussehen lässt, als wäre er erst gestern gedreht worden – mit Filmkorn und allem. Großartig! Für mich ein Kleinod des Coen-Universums, das man sich tatsächlich immer wieder anschauen kann. Nun bin ich umso gespannter auf die zugehörige TV-Serie: 9/10 Punkte.

26 Gedanken zu “Fargo (1996)

  1. Den habe ich tatsächlich noch gar nicht gesehen, auch wenn ich es mir immer wieder vornehme. Von den mir bekannten Coen-Filmen mag ich doch (bis auf „A Serious Man“) alle sehr. Was sollte da schon schiefgehen?

    Gefällt mir

  2. Der alte Serienonkel be…äh empfiehlt: Jetzt nicht länger schuldhaft zögern und directemang die fantastische TV-Serie dranhängen!
    Großartiger Film, der kaum gealtert ist (egal ob auf Blu-ray oder DVD). Und über die Nummer mit der frechen „true story“-Behauptung kann ich immer wieder schmunzeln. In der Serie gibt es übrigens einige Querverweise auf diesen und andere Coen-Filme, die zu entdecken sehr viel Spaß macht.

    Gefällt mir

    • Haha, der „The Wire“-Running Gag!😀

      Vielleicht gehe ich die Serie jetzt tatsächlich einmal an. Oder ich warte gleich darauf, dass die neuen HD-Versionen auf Blu-ray veröffentlicht werden. Mal sehen…😉

      Gefällt mir

    • Stimmt, die Häcksler-Szene ist in beiden Filmen ein klares Highlight. Ich weiß noch genau, wie baff ich bei der ersten Sichtung war – und wie erstaunt, dass Marge die Situation so absolut cool handelt. Einfach großartig!😀

      Gefällt mir

  3. Pingback: Media Monday #186 | Tonight is gonna be a large one.

  4. Pingback: Media Monday #211 | Tonight is gonna be a large one.

  5. Pingback: Blogparade: Top 10 der besten starken Frauenfiguren in Film und TV (Best Heroines) | Tonight is gonna be a large one.

  6. Pingback: Shameless (US) – Season 1 | Tonight is gonna be a large one.

  7. Pingback: Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #23 | Tonight is gonna be a large one.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s