Modern Family – Season 4

Auch im vierten Jahr konnte mich die Serie rund um die Großfamilie Pritchett-Dunphy noch bestens unterhalten. So ist „Modern Family – Season 4“ eine der Serien gewesen, auf die ich mich Woche für Woche gefreut habe. Leider machen sich, wie auch in einigen anderen etablierten Comedy-Serien, inzwischen erste Abnutzungserscheinungen bemerkbar…

modern_family_s4

Letztes Jahr entließ uns „Modern Family“ mit einem Cliffhanger, der speziell den Familienteil Pritchett-Delgado ins Chaos stürzen dürfte. Mit dieser Erwartungshaltung spielt die Serie zu Beginn der Staffel auch geschickt und es entwickeln sich einige unterhaltsame Erzählstränge, wenngleich ich auch gehofft hatte, dass man Jay öfter mal seiner neuen, alten Rolle als Vater eines Babys hadern sieht. Auf jeden Fall ein Handlungsbogen, der mir ausgezeichnet gefallen hat.

Bei den Dunphys stehen besonders die Liebeleien der Töchter, Phils Karriere bzw. Konkurrenzkampf mit Gil Thorpe und Claires Rückkehr ins Geschäftsleben im Vordergrund. Auch hier finden sich etliche herrliche Episoden, die viel Spaß machen. Bei Familie Tucker-Pritchett lässt Tochter Lily ein paar Kracher los, was mit der Zeit leider etwas aufgesetzt wirkt, und Cam sucht beständig nach Selbstverwirklichung (z.B. als Zweitbesetzung für das Musical „Cats“).

Insgesamt hatte ich auch dieses Jahr viel Spaß mit der „Modern Family“. Wenn ich meine letztjährige Bewertung anschaue, dann ist die Qualität leicht gesunken, doch schaffen es die Charaktere und ihre Eigenheiten weiterhin mich bei der Stange zu halten. Somit werde ich natürlich auch im kommenden Jahr wieder mit dabei sein, um am turbulenten Familienleben teilzuhaben: 8/10 (8.1) Punkte.

8 Gedanken zu “Modern Family – Season 4

  1. Hui ui ui, wurde ja bisher jede deiner obligatorischen 9/10-Serien um einen Punkt runtergestuft (jedenfalls „gefühlt“ jede)o_O

    Naja, vielleicht zückst du ja bei „Happy Endings“/“New Girl“ (zumindest hatte ich zuletzt so etwas zwischen den Zeilen geglaubt zu lesen) die 9 oder 10 Punkte – obschon ich beide Serien nicht mehr weiterverfolgt habe.

    Gefällt mir

    • Hmm, ja stimmt schon. Da haben einige etwas abgebaut. Nicht schlimm, aber doch bemerkbar. Zudem habe ich dieses Jahr keine neuen Comedy-Serien ins Programm aufgenommen, was doch eine gewisse Lücke entstehen lässt.

      Bei „Happy Endings“ bzw. „New Girl“ könnte es knapp die 9 Punkte geben. Bin aber bei beiden noch nicht ganz durch…

      Gefällt mir

  2. Stimmt, hat etwas nachgelassen. Eine genaue Punktzahl könnte ich nicht geben, aber mir hat die Staffel auch weiterhin Spaß bereitet, auch wenn die Serie nicht mehr ganz oben zu meinen Lieblingen gehört.
    Was mir noch aufgefallen ist: Im Intro wurde noch nichtmal das neue Baby von Jay und Gloria eingefügt!:/

    Gefällt mir

    • Ich bewerte inzwischen jede Episode einzeln und errechne mir dadurch die Punkte für die Staffel. Dieses Jahr hat es eben ein paar mehr 7 Punkte-Episoden gegeben, aber natürlich ist die Serie auch weiterhin sehr gut. Vielleicht fehlt auch einfach die Neuheit, die die Serie vor Beginn noch hatte.

      Das mit dem Baby ist mir gar nicht aufgefallen. Ich störe mich aber immer am schlechten Tracking des einklappenden Serienlogos am Ende des Intros…😉

      Gefällt mir

  3. Ziemlich genaue Punktlandung, bei mir ist es auch „nur“ noch ein „Gut“ geworden. Anders als du konnte ich allerdings von den Ausfälligkeiten à la Lily kaum genug bekommen. War für mich einer der besten Charaktere in dieser Staffel. Und im Vergleich zum Großteil der Comedyshows liefert Modern Family weiterhin konstant unterhaltsam ab. Bin weiterhin auf dein Review zu New Girl gespannt, meines habe ich gerade veröffentlicht – weiser bullion, hilf mir, an der Serie Spaß zu haben!

    Gefällt mir

    • Am Review zu „New Girl“ schraube ich noch bzw. muss erst noch die letzte Episode sehen. Allerdings glaube ich nicht, dass ich große Erkenntnisse für dich habe, außer meine – in der richtigen Dosis – Schwäche für infantilen Humor. Alleine die Szenen, in denen Jess und Nick in den Schuppen von dem einen Typen eingestiegen sind. Göttlich! Zudem finde ich die Figuren in ihrer überzogenen Sitcomhaftigkeit sympathisch. Mehr ist da nicht.

      Gefällt mir

  4. Werde mich wohl auch wieder bei 8/10 einfinden. Dafür ist die Trefferquoten bei solch einer langen Staffel einfach zu hoch. Im Grunde ist wirklich keine Folge unter 7/10 bzw. fast immer bei 8-9 anzusiedeln. Die Figuren sind perfekte besetzt und bekommen immer genau die richtigen Handlungsstränge. Comedy-Gespühr haben die Macher einfach reichlich.

    Gefällt mir

    • Kann ich 1:1 so unterschreiben. Auch bei mir haben die meisten Episoden 8-9 Punkte erhalten, es gab aber ein paar Ausreißer mit 7 Punkten. Immer noch gut, aber eben nicht mehr ganz so gelungen, wie in den letzten Jahren. Spaß macht die Serie aber immer noch!

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s