USA 2008 – Tag 12: New York City/Abreise

Der finale Tag war gekommen und wir hatten bisher nur von der Aussichtsplattform des Rockefeller Centers einen entfernten Blick auf die Freiheitsstatue werfen können. Somit machten wir uns nach dem Auschecken aus dem Hotel per U-Bahn auf den Weg zur South Ferry-Station. Dort angekommen, sind wir mit mehr Glück als Verstand auf eine gerade startende Rundfahrt gestolpert und mussten somit nicht über eine Stunde auf die nächste warten.

Die Bootstour hat uns recht nahe an Lady Liberty herangebracht und auch sonst beeindruckende Ausblicke auf Manhatten, die Brooklyn Bridge und Ellis Island geboten. Das fanden anscheinend auch die fotowütigen Asiaten – die außer uns die einzigen Fahrgäste darstellten – und veranstalteten einen Tumult, der nicht nur das Personal schier verzweifeln ließ. Dennoch eine auf jeden Fall lohnenswerte Angelegenheit.

Am späten Nachmittag hat uns schließlich unser Shuttlebus vom Hotel abgeholt und wir haben uns auf den Weg zum JFK Airport gemacht. Dort mussten wir noch recht spontan das Gewicht unserer Koffer ausgleichen, doch ansonsten hat alles sehr gut geklappt. Hier bin ich auch endlich dazu gekommen mein Lieblingsschild zu fotografieren: Push to Flush – das geht doch wirklich ins Ohr!

Gestartet sind wir schließlich in solch einem Gewittersturm, dass ich befürchtete wir würden die nächsten Losties werden. Glücklicherweise konnte ich mir dazu nicht mehr all zu viele Gedanken machen, denn ich wurde konstant von dem ekligsten Menschen abgelenkt, den ich jemals in meinem Leben gesehen/gerochen/gehört hatte – direkt auf dem Platz neben mir. Das wurden die längsten 8 Stunden meines Lebens.

Für mich war die USA-Rundreise – trotz diversen Ekelmomenten auf dem Rückflug – einer der schönsten und erlebnisreichsten Urlaube meines bisherigen Lebens. Ich hoffe ihr hattet etwas Spaß an den Berichten und wenn ihr Fragen, Anmerkungen oder eigene Erlebnisse habt: Lasst es mich wissen!

Für alle, die erst später eingestiegen sind, hier das gesamte Reisetagebuch ab dem ersten Tag:

Tag 1: New Jersey
Tag 2: Fahrt nach Niagara Falls
Tag 3: Niagara Falls
Tag 4: Toronto
Tag 5: Williamsport, PA
Tag 6: Gettysburg/Washington, D.C.
Tag 7: Washington, D.C.
Tag 8: New York City
Tag 9: New York City
Tag 10: New York City
Tag 11: New York City
Tag 12: New York City/Abreise

19 Gedanken zu “USA 2008 – Tag 12: New York City/Abreise

  1. Hat mir sehr gut gefallen, die Reiseberichterstattung. Sollte bei mir mal ein Besuch in good ole America anstehen, werde ich mich an deine Eindrücke erinnern. Nun bin ich auch mental gewappnet, wenn ich auf meinem Rückflug ekeligen Menschen begegnen sollte.

    Gefällt mir

  2. Danke euch beiden! Das Schreiben hat auch Spaß gemacht und für mich bieten die Einträge eine formidable Gedächtnisstütze, sollten mich meine Enkelkinder in ein paar Jahrzehnten einmal nach unserer Hochzeitsreise fragen…😉

    Übrigens war das wirklich ein äußerst ekliger Mensch. Ohne jegliche Übertreibung. Ich hätte ja gerne ein Foto gemacht, aber dann hätte es die Kamera zerrissen. Mich schüttelt es heute noch, wenn ich an es ihn denke.

    Gefällt mir

  3. Ah, gerade erst gesehen, dass ihr diese Bootsrundfahrt mit NY Water Taxi gemacht zu haben scheint. War das wirklich reiner Zufall oder habt ihr bewusst NYWT gewählt? Wart Ihr zufrieden mit der Tour und dem Service an Bord? =)

    Da muss ich doch glatt nochmal nachhaken. =)

    Gefällt mir

  4. Wir haben NYWT gewählt, weil der Voucher dafür bei unserem Reisepaket dabei war. Es war eine wirklich schöne Tour mit sehr nettem Servicepersonal. Einzig die von Band abgespulten Informationen waren zu sehr auf Show (mit Audioeffekten etc.) ausgelegt, aber das tut dem Vergnügen keinen Abbruch. Wirklich zu empfehlen!

    Gefällt mir

  5. Na, das sind doch mal äußerst interessante Informationen! Habe das nämlich gerade mal meinem Kollegen mitgeteilt, der bei uns für NYWT verantwortlich ist – und der war ziemlich erstaunt, dass ein Voucher für diese Bootstour bei den Reiseunterlagen dabei war. Denn bislang war laut unserem Kenntnisstand NYWT überhaupt nicht im Angebot von ThomasCook… =) (Und ich hatte vor zwei Wochen erst einen Termin mit der Produktmanagerin, wo ich NYWT nochmal vorgestellt habe)
    In der Katalogbeschreibung für Eure Reise ist ja auch eigentlich eine Bootsrundfahrt mit einem der Konkurrenzanbieter ausgeschrieben.
    Passt dann irgendwie zu Euren Hotels, die auch anders waren als in der Ausschreibung. =)Da werden wir das wohl die Tage mal näher erforschen müssen.😉

    Interessant was man durch Blogs alles so herausfindet. =)

    Jedenfalls bin ich sehr beruhigt zu hören, dass alles gut gelaufen ist! Die Geschichte mit den Audioeffekten ist so ne typisch amerikanische Geschichte irgendwie. Hatte ich zuletzt bei einer Trolley Tour in Key West, wo dann zum Live-Guide (was natürlich an sich wesentlich cooler ist) noch eingespielte Soundeffekte wie Kanonenschläge oder ähnliches. Wie gesagt, ist halt USA. =)

    Gefällt mir

  6. Also einen Gutschein für die Bootsrundreise von Circle Line hatten wir auch noch, doch den haben wir verschenkt, da wir absolut keine Zeit mehr dafür fanden. Da ist uns der zweite Voucher für den kürzeren NYWT-Trip gerade recht gekommen!

    Gefällt mir

  7. Jap, eine Frage hab ich noch: Was bedeutet „Push to Flush“ bzw in welchem Zusammenhang steht es? Werde nicht wirklich schlau daraus & hoffe, du kannst mich erleuchten😀

    Gefällt mir

  8. so ich donnere ab Sonntag über New Yorks Strassen und bin auf der Suche nach second hand PC Spielen, Arcade Hallen und einem gutem Kino. Danach kommt dann die RICHTIGE Kultur.

    Achja Klamottenläden die auch was für fette Säue wie mich was haben sollte es auch geben.

    Any chance of seeing that there?

    Gefällt mir

  9. Puh, also ich kann weder mit second hand PC-Spielen oder Arcade Hallen dienen. Es gibt aber genügend Elektronikshops, die zumindest Neuware am Start haben. Kinos gibt es auch etliche. Bei Klamotten dürftest du auch fündig werden… einfach mal umschauen!

    Gefällt mir

  10. Pingback: Happy Birthday Blog! « Tonight is gonna be a large one.

  11. Pingback: Stephen Fry in America « Tonight is gonna be a large one.

  12. Pingback: Media Monday #109 | Tonight is gonna be a large one.

  13. Pingback: Media Monday #151 | Tonight is gonna be a large one.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s