USA 2008 – Tag 9: New York City

Unseren ersten kompletten Tag im Big Apple haben wir mit einer ausgiebigen Stadtrundfahrt begonnen, welche uns interessante Informationen und eine deutlich bessere Orientierung lieferte. Bei unseren Stops machten wir u.a. an der St. John the Divine Cathedral halt, hatten einen wunderbaren Blick auf das Flatiron Building und besuchten Ground Zero. Letzteres war durch einen riesigen Bauzaun versperrt und wurde dadurch völlig uninteressant. 2012 kann man anscheindend mit den neuen Gebäuden rechnen – die Bauarbeiten sind auf jeden Fall schon in vollem Gang.

Am Nachmittag ließen wir uns einen Besuch des Central Parks nicht nehmen. Wirklich unglaublich, wie ruhig diese Oase in der Großstadtwüste doch ist. Bereits nach einigen Metern verstummt der Straßenlärm, die Vögel zwitschern und man wähnt sich beinahe in einer anderen Welt. Die umliegenden Wolkenkratzer bieten zudem ein fast schon surreales Panorama. Hat mir sehr gut gefallen!

Im Central Park waren während unseres Besuchs auch Dreharbeiten zugange. Ob zu einem Film, Musikvideo oder einer Studentenproduktion – ich kann es nicht sagen. Ein paar der Crew-Mitglieder liefen mit „Transformers 2“-T-Shirts herum, doch bezweifle ich dass der Film in einem Zusammenhang mit diesem kleinen Dreh gestanden hat. Falls jemand also die zwei Personen unten links im Bild irgendwann auf der Leinwand sieht: Bitte Bescheid geben, denn mir waren sie völlig unbekannt.

Im weiteren Verlauf des Tages besuchten wir noch das Rockefeller Center und stiegen On Top of the Rock – einer Aussichtsplattform, die einen gigantischen Blick über Manhatten bot. Wirklich fantastisch! Ausführliche Bilder vom Rockefeller Center – dem Außendrehort von „30 Rock“ – folgen im nächsten Eintrag.

Da wir für den Abend keine spontanen Musicalkarten bekommen hatten, machten wir noch eine nächtliche Rundfahrt durch Manhatten und Brooklyn, welche wieder ganz neue Aussichten auf diese großartige Stadt bot. Danach waren wir unglaublich platt und uns sicher, die knappe Zeit des Tages mehr als effizient genutzt zu haben.

Fortsetzung folgt…

10 Gedanken zu “USA 2008 – Tag 9: New York City

  1. Die ersten Episoden von Fringe wurden vor kurzem teilweise in New York gedreht. Aber ob das mit eurem besuch zeitlich hin haut, weiß ich nicht. Die beiden Personen sind in Fringe aber kein Hauptdarsteller.

    Gefällt mir

  2. Das trifft sich ja gut, denn „Fringe“ werde ich mir auf jeden Fall ansehen – und sollte da jemand (wenn auch nur im Hintergrund) durch den Central Park paddeln, kann ich sagen: Ich war dabei – und ein Paparazzi-Foto verkaufen!😉

    Gefällt mir

  3. Hmm, das sieht irgendwie mehr so nach RomCom aus, als nach einer Serie wie „Fringe“. Das wäre dann doch schon eine ziemliche Überraschung. =)

    Was ich noch vergessen hatte zu fragen: Habt ihr die Stadtrundfahrt mit Grayline oder CitySights gemacht? Und wie lief es?
    Sorry, wieder mal berufliches Interesse; diesmal besonders, da meine Firma hier aktiv involviert ist. =)

    Gefällt mir

  4. Ach, RomCom – zerstör mir du hier nicht meine Illusionen! Aber ernsthaft: Glaube eh nicht, dass ich jemals rausfinden werde, was da gedreht wurde. War trotzdem lustig mal bei einem US-Dreh dabei zu stehen.

    Die Rundfahrten (sowohl tagsüber ca. 4 Stunden, als auch nachts ca. 2,5 Stunden) haben wir mit Grayline gemacht und waren sehr zufrieden. Zumindest der Guide der 4-Stunden-Tour war höchst engagiert uns seine Stadt zu zeigen.

    Das mit den Kommentarzahlen (und einigen mehr im Dashboard) nervt mich auch. Hatte ja gehofft die WordPressler probieren nur wieder etwas aus und die Kommas verschwinden wieder – ganz im Sinne von „It’s not a bug – it’s a feature!“

    Mal abwarten…

    Gefällt mir

  5. Hmm, bei der Konkurrenz also. Schade, dass Ihr zufrieden wart.😀

    Ich ärgere mich aber gerade, dass ich nicht nochmal intensiver auf „New York Water Taxi“ hingewiesen habe. Einer unserer Kunden mit einem coolen Produkt. Aber nuja. Nächstes Mal. =)

    Gefällt mir

  6. Pingback: USA 2008 - Tag 12: New York City/Abreise « Tonight is gonna be a large one.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s